GAMING-STUHL

Noob oder Nerd? Gerade im E-Sport sind es Details, die den Unterschied machen. Details wie die richtige Maus, die passende Tastatur oder der perfekte Gaming-Stuhl. War es früher noch ausreichend Super Mario von der Couch aus durch die Levels zu jagen, genügt das heute nicht mehr. Ein Level-Up muss her: Ein Gaming-Chair! Denn Gaming hat sich zu einem richtigen Sport entwickelt! Und egal ob Hobby-Zocker oder Pro-Gamer: Auf einen professionellen Gamer-Stuhl sollte niemand mehr verzichten. Einen Gaming-Stuhl kaufen lohnt sich allein schon aufgrund der Ergonomie.

>> Mehr über Gaming-Stuhl erfahren

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
  •  
von bis

Der Gaming-Stuhl - Mehr als nur ein Trend

Bis vor wenigen Jahren waren Gaming-Stühle fast ausschließlich dem Hobbybereich zuzuordnen. Abgestimmt auf die Bedürfnisse spielbegeisterter PC- und Konsolennutzer, überzeugten sie mit ihrem ergonomischen Grundaufbau, ihrer hohen Belastbarkeit und einem langlebigen Produktdesign. In schnittiger Rennoptik gehalten, bieten sie einen optimierten Halt und lassen dabei verschiedene Sitzpositionen zu. So konnte sich der Gaming-Stuhl mit der Zeit in vielen Kinder- und Jugendzimmern, Büros und Freizeiträumen etablieren.

Gaming-Stuhl Predator neon logo
Einen Stylischen Gamingstuhl für zuhause finden

Elite Gaming-Stuhl

MG-100

Elite Gaming-Stuhl MG-100

Eigenschaften

  • Maße: 63x64x113 cm

  • Material: abgestepptes Kunstleder, Memory-Schaum
  • Gewicht: 15.5 kg
  • Maximale Belastung: 150 kg
  • Armlehne: gepolstert
  • Sitzhöhe: 45-50 cm
  • Sitzbreite: 53 cm
  • Sitztiefe: 50 cm
  • Lehnenhöhe: 77 cm
  • Fußkreuz: 5-Sterne Fußkreuz
  • Rückenlehne: stufenlos verstellbar
  • Wippmechanik
  • Kopf- & Lendenwirbelkissen
  • Fußhocker

Preisklasse

Zum Produkt

MG-200

Elite Gaming-Chair MG-200

Eigenschaften

  • Maße: 71x58x136 cm

  • Material: abgestepptes Kunstleder, Memory-Schaum
  • Gewicht: 19 kg
  • Maximale Belastung: 170 kg
  • Armlehne: höhenverstellbar
  • Sitzhöhe: 42-50 cm
  • Sitzbreite: 50 cm
  • Sitztiefe: 50 cm
  • Lehnenhöhe: 84 cm
  • Fußkreuz: 5-Sterne Fußkreuz
  • Rückenlehne: stufenlos verstellbar
  • Wippmechanik
  • Kopf- & Lendenwirbelkissen
  • Fußhocker

Preisklasse

€€

Zum Produkt

MG-300

Elite Gaming-Stuhl MG-300

Eigenschaften

  • Maße:
    Stuhl: 76x60x115 cm | Hocker: 46x45x37cm
  • Material: abgestepptes Kunstleder, Memory-Schaum
  • Gewicht: 18 kg
  • Maximale Belastung: 150 kg
  • Armlehne: gepolstert
  • Sitzhöhe: 37 cm
  • Sitzbreite: 50 cm
  • Sitztiefe: 55 cm
  • Lehnenhöhe: 80 cm
  • Fußkreuz: Tellerfuß
  • Rückenlehne: stufenlos verstellbar
  • Wippmechanik
  • Kopf- & Lendenwirbelkissen
  • Fußhocker

Preisklasse

€€€

Zum Produkt

Crosshair

Elite Gaming-Stuhl Crosshair

Eigenschaften

  • Maße: 62x70x130 cm
  • Material: abgestepptes Kunstleder, Memory-Schaum
  • Gewicht: 15.5 kg
  • Maximale Belastung: 150 kg
  • Armlehne: höhenverstellbar
  • Sitzhöhe: 45-50 cm
  • Sitzbreite: 45 cm
  • Sitztiefe: 47 cm
  • Lehnenhöhe: 90 cm
  • Fußkreuz: 5-Sterne Fußkreuz
  • Rückenlehne: stufenlos verstellbar
  • Wippmechanik
  • Kopf- & Lendenwirbelkissen
  • Fußstütze

Preisklasse

Zum Produkt

Respawn

Elite Gaming-Stuhl Respawn

Eigenschaften

  • Maße: 70x75x140 cm
  • Material: abgestepptes Kunstleder, Memory-Schaum
  • Gewicht: 21 kg
  • Maximale Belastung: 150 kg
  • Armlehne: 4D-verstellbar
  • Sitzhöhe: 45-55 cm
  • Sitzbreite: 45 cm
  • Sitztiefe: 47 cm
  • Lehnenhöhe: 85 cm
  • Fußkreuz: 5-Sterne Fußkreuz
  • Rückenlehne: stufenlos verstellbar
  • Wippmechanik
  • Kopf- & Lendenwirbelkissen
  • Fußstütze

Preisklasse

€€

Zum Produkt

Honor

Elite Gaming-Stuhl Honor

Eigenschaften

  • Maße: 63x73x138 cm
  • Material: abgestepptes Kunstleder, Memory-Schaum
  • Gewicht: 21 kg
  • Maximale Belastung: 150 kg
  • Armlehne: 4D-verstellbar
  • Sitzhöhe: 52-62 cm
  • Sitzbreite: 45 cm
  • Sitztiefe: 48 cm
  • Lehnenhöhe: 85 cm
  • Fußkreuz: 5-Sterne Fußkreuz
  • Rückenlehne: stufenlos verstellbar
  • Wippmechanik
  • Kopf- & Lendenwirbelkissen
  • Fußstütze

Preisklasse

€€€

Zum Produkt

Wenig Zeit? Hier die wichtigsten Fragen zum Gaming-Stuhl kurz beantwortet!

Was macht einen Gaming-Stuhl so ergonomisch?

Ein Gaming-Stuhl lässt sich sehr individuell einstellen und somit perfekt anpassen. Zusammen mit Kissen zur Kopf- und Lordosenstütze wird der Gaming-Stuhl so sehr bequem und ergonomisch. Hier mehr lesen: Wie ist ein Gaming-Stuhl aufgebaut?

Braucht ein Gaming-Stuhl besondere Pflege?

Die meisten Gaming-Chairs sind aus Kunstleder gefertigt. Durch das robuste Material fällt eine Pflege deutlich leichter. An viel genutzten Stellen etwas Kunstlederpflege, ansonsten genügt ein feuchtes Tuch gegen anfallenden Staub. Hier noch mehr lesen

Wo kann ich einen Gaming-Stuhl einsetzen?

Zuallererst wurde der Gaming-Stuhl für stundenlange Zocker-Abende konzipiert. Doch durch seine Ergonomie wird er auch immer häufiger im eigenen Homeoffice oder im Büro eingesetzt. Hier noch mehr erfahren

Welche Wippmechaniken gibt es?

Ein Gaming Stuhl verfügt über eine verstellbare Lehne. Das ist nicht nur bequem, sondern auch gut für den Rücken. Für besonderen Komfort haben einige Gaming-Stühle eine Synchronmechanik, bei der Sitzfläche und Lehne gemeinsam wippen. Die Wippmechaniken im direkten Vergleich!

Informationen & häufig gestellte Fragen zum Gaming-Stuhl

In der E-Sport Scene schon längst bekannt, erobert der Gaming-Stuhl jetzt auch immer mehr Homeoffices und Büros. Er besticht durch seine Ergonomie und sieht dabei auch noch modern & sportlich aus. Allerdings gibt es bei so viel Auswahl auch einiges zu beachten. Dieser Ratgeber liefert die Antwort auf all Ihre Fragen.

Predator Zocker-Stuhl
Alle Infos für die Wahl des richtigen Gaming-Stuhls
Gaming-Stuhl mit Hocker
Im richtigen Stuhl nicht nur entspannen sondern auch arbeiten und entwickeln

Erst der Stuhl schafft eine Situation, in welcher der Mensch sich geistig beschäftigen und entwickeln kann.

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin www.baua.de

 

Moderne Gaming-Stühle eignen sich für viele Anwendungsbereiche

Für eingefleischte Gamer gehört der Gaming-Stuhl längst zum festen Bestandteil des Spieleuniversums. Selbst nach stundenlanger Nutzung sorgt er für einen angenehmen Sitzkomfort und entlastet die Gesäß- und Rückenmuskulatur in den unterschiedlichen Haltungsformen. Auch wenn die Liste der Spielgenres wächst, haben alle Games etwas gemein: Wer gewinnen will, muss sich konzentrieren und genau diese Anspannung geht auf den gesamten Körper über. All das muss ein guter Gaming-Chair mit seiner ergonomischen Form abfangen. Entwickelt der Körper einen höheren Anpressdruck, wirkt der Gaming-Stuhl stabil dagegen. Selbst beim seitlichen Abstützen sowie bei ruckartigen Vor- und Rückwärtsbewegungen bleibt er formstabil. Dank seiner drehbaren Achse und den Bodenrollen ist zudem ein größerer Bewegungsradius möglich.

Gamer-Stuhl: Mehrwert für Schule und Studium

Schüler und Studenten stehen unter hohem Lerndruck und müssen viel Zeit vor dem heimischen Schreibtisch verbringen. Von hier aus ist es aber ebenso wichtig, mit Freunden in Kontakt zu bleiben und sich in Büffelpausen abzulenken. Während die einen diese Zeit gerne zum Spielen nutzen, lenken sich andere wiederum mit einem guten Buch oder entspannten Denkpausen ab. Umso wichtiger ist es hier, auf einen vernünftigen Schreibtischstuhl zurückgreifen zu können, der auf die verschiedenen Nutzformen abgestimmt ist. Ein Gaming-Stuhl bringt alle notwendigen Attribute mit und ist damit ein idealer Begleiter für Studium und Schule.

Gaming-Stuhl MG-300
Auf einem Gaming-Stuhl mit Fußhocker in den Pausen entspannen
Gaming-chair Elite Respawn
Mit einem Gaming-Stuhl auch zuhause ergonomisch arbeiten

Gaming-Stühle im Home-Office

Statistisch gesehen verbringen nicht nur Lernende immer mehr Zeit am eigenen Schreibtisch. Mit anhaltenden Kontaktbeschränkungen gewinnt die Heimarbeit zunehmend an Bedeutung. Wer sein Home-Office mit technischem Equipment aufrüstet, sollte sich auch über den richtigen Schreibtischstuhl Gedanken machen. Als eine Art Hybrid zwischen geschäftlicher und privater Nutzung können Gaming-Stühle auf ganzer Linie überzeugen. Mit ihnen ist es möglich, lange Arbeitsintervalle in bequemer Sitzhaltung zu absolvieren und die beanspruchten Muskelgruppen zu entlasten. Das ergonomische Design passt sich jeder Körperhaltung an und sorgt für einen optimalen Sitzkomfort.

Nutzung von Gaming-Stühlen im Büro

Natürlich eignet sich ein Gaming-Chair ebenso gut für die Nutzung als Bürostuhl in Einzel- und Großraumbüros. Adaptiv zum Privatbereich sind die Rollenprofile auf unterschiedliche Bodenbeläge abgestimmt und damit auch im gewerblichen Raum eine echte Alternative. Insbesondere ihre Racing-Optik macht Gaming-Stühle zu einem echten Hingucker.

Gaming-chair Elite Respawn
Auf einem Gaming-Stuhl mit Fußhocker in den Pausen entspannen

Race-Optik: Innovationen aus der Automobilbranche

Das innovative Renndesign unserer Elite-Gaming-Stühle entstammt der Sportwagenentwicklung. Die Formgebung der Schalensitze sorgt in jeder Lage für den richtigen Halt und verfügt zudem über Lüftungsöffnungen, was die Nutzungsdauer am Stück deutlich erhöht. Zudem eignet sich ein solcher Zocker-Stuhl auch als ergonomischer Bürostuhl.

Erhöhte Stabilität für mehr Sitzkomfort

Eines der wichtigsten Kriterien für einen Gaming-Chair ist die Stabilität. Ein Selbsttest vor Ort erweist sich als zweckdienlich, um die unterschiedlichen Bauweisen und Qualitäten kennenzulernen. Der Blick sollte sich dabei allerdings weniger auf die Polsterung richten, sondern vielmehr in Richtung Stabilität gehen. Angefangen von der Kopfstütze, bis hin zu den Armlehnen und den Rollen ist ein guter Gaming-Stuhl an der Verarbeitung zu erkennen. Schlussendlich liefert die Sitzprobe bei einer Vor-Ort-Besichtigung Aufschlüsse über die Eignung und deckt mögliche Mängel auf.

Zuverlässiges Qualitätsmanagement bei unseren Online-Angeboten

Wer sich im Netz nach einem geeigneten Gaming-Stuhl umsieht, findet eine große Auswahl vor. Neben Ausstattungsmerkmalen spiegelt sich die Vielfalt auch in den unterschiedlichen Preissegmenten wider. Doch wie steht es bei den Angeboten um die Produktqualität? Die hier angebotenen Gaming-Stühle durchlaufen zunächst ein intensives Prüfverfahren, ehe sie für den Verkauf freigegeben werden. Das Hauptaugenmerk liegt hierbei auf der Verarbeitung und der Stabilität der einzelnen Bauteile.

Elite Gamingstuhl

Gaming-Stühle von Elite

Um die Qualität und Stabilität unserer Gaming-Stühle sicherzustellen, stehen bei der Produktion folgende Merkmale im Mittelpunkt:

Belastbares 5-Stern-Fußkreuz

Stabile Rahmenkonstruktion

Robustes, abgestepptes Kunstleder

Massiver Stahlrohrrahmen

Wartungsfreie Kugellager

Langlebige Schraubgewinde

Tragfähige Sitze und Rückenlehnen

Komfortable Polsterung

Verriegelbare und stufenlose Wippmechanik

Zertifizierte Gasdruckfeder zur Höhenverstellung

Sicherheits-Leichtlaufrollen für verschiedene Bodenarten

Sollte ein Gaming-Chair trotzdem einmal Mängel aufweisen, ist unser Kundenservice eine weitere verlässliche Komponente, über die Gewährleistungs- und Reparaturangelegenheiten umgehend geklärt werden.

Welcher Zocker-Stuhl passt am besten?

Auf der Suche nach einem geeigneten Gaming-Stuhl ist es hilfreich, sich anfangs mit einigen Fragen zu beschäftigen, die sich auf die spätere Nutzung beziehen. Von einer voreiligen Kaufentscheidung ist abzuraten, denn zuvor müssen grundlegende Details geklärt werden.

Bürosessel als Gaming-Stuhl

Soll der Bürosessel vornehmlich als Zocker-Stuhl dienen, richtet sich der Blick auf die Nutzungsdauer und die damit verbundene Körperhaltung. Eine stärker ausgeprägte Schalenform sorgt für eine angenehme Sitzhaltung, während die Polsterung bei stundenlanger Nutzung etwas straffer ausfallen sollte. In diesem Segment ist der Elite Gaming-Stuhl Honor die perfekte Lösung. Die mit Memory Schaum versehene Polsterung passt sich der Körperform des Nutzers an und unterstützt diesen bestmöglich bei der richtigen Sitzhaltung.

Hybrid für verschiedene Anwendungsbereiche

Ist es gewünscht, dass der Chefsessel für mehrere Anwendungsbereiche genutzt wird, können weitere Kaufkriterien entscheidend sein. Der Funktionsumfang sollte dabei die Bereiche Arbeiten, Lernen, Spielen und Relaxen abdecken. Vor allem in Kinder-, Jugend- und Freizeitzimmern kommt dieser Vorteil zum Tragen, da der Gaming-Stuhl eine platzsparende Alternative zu weiteren Sitzmöglichkeiten im Raum bietet. So etwa mit integrierter Fußstütze, über die der Elite Gaming-Stuhl Crosshair verfügt. Mit einem separaten Standfuß und einer extra großen Sitzfläche weiß auch der Gaming-Stuhl Elite MG-300 zu überzeugen.

Durchgehende und verstellbare Armlehnen

Wer sich beim Spielen gerne seitlich abstützt und dabei in der Neigung variiert, wird von einer Ausführung mit durchgehenden Armlehnen profitieren. Hier wären etwa die Gaming-Stühle MG-100 und MG-300 mit komfortabler Polsterung zu empfehlen. Einen etwas individuelleren Seitenhalt bieten die weiteren Elite-Modelle mit verstellbaren Armstützen.

Gaming-Stuhl Elite Honor
4D-Armlehnen perfekt an die Haltung anpassen
Gaming-Stuhl mit Rücken- und Nackenpolsterung
Rücken & Nackenkissen sind essenziell für eine gesunde Haltung beim Sitzen

Rücken- und Nackenpolsterung beim Zocker-Stuhl

Bei aufrechter Sitzhaltung hilft eine verstellbare Nacken- und Rückenpolsterung dabei, Muskelgruppen zu entlasten und die Sitzposition zu optimieren. Die Elite Modelle Respawn und Crosshair sind ab Werk mit einer zusätzlichen Polsterung für Kopf und Lendenwirbel ausgestattet. Das trifft auch auf den Gaming-Stuhl Elite MG-200 zu, der zudem über ein weiteres Attribut verfügt: Eine um 90-Grad verstellbare Wippmechanik, mit der sich die Rückenlehne in Liegeposition bringen lässt.

Hygienisch und langlebig: Kunstlederbezüge

Im Gegensatz zu vielen anderen Gaming-Stühlen, setzen wir bei der Ausstattung unserer Elite-Reihe ausschließlich auf Kunstleder. Das langlebige Material ist besonders strapazierfähig und kann auch beim Thema Hygiene überzeugen. Schweiß und Flüssigkeiten dringen nicht in die Polsterung ein und lassen sich einfach abwischen. Zudem nimmt das Obermaterial keine Gerüche auf und gilt als äußerst hygienisch. Saubere Nähte und Übergänge sind ein weiteres Qualitätsmerkmal, das die Elite Gaming-Stühle hervorhebt.

Gaming-Stuhl mit Kunstlederbezug
Das abgesteppte Kunstleder ist ein echter Hingucker
Ergonomischer Gaming-Stuhl Respawn
Wenn der Gaming-Stuhl richtig eingestellt ist kann man lange und entspannt sitzen

Ergonomische Sitzform bei Gaming-Stühlen

Ergonomie wird bei unseren Gaming-Stühlen groß geschrieben, denn alle Modelle der Elite-Reihe sind auf die Bedürfnisse des Nutzers zugeschnitten. Die Flanken und Auflageflächen der Sitzbereiche, Arm- und Rückenlehnen entsprechen einer anschmiegsamen Formgebung, welche den Körper aktiv bei seinen Bewegungen unterstützt. Dank der weiteren Einstellmöglichkeiten können individuelle Vorzüge bei der Sitzhaltung berücksichtigt werden.

Lüftungen am Gaming-Stuhl

Lüftungsschlitze in Gaming-Stühlen verleihen der Optik eine zusätzliche Besonderheit. Doch nicht das Design ist hier entscheidend, sondern die Funktionalität. Die Öffnungen im Rückenbereich tragen zu einer besseren Luftzirkulation und zur Vermeidung von Schweißbildung bei. Daher sollte ein guter Gaming-Chair stets über entsprechende Lüftungen verfügen.

In den Angaben zur Belastbarkeit eines Gaming-Stuhls befindet sich das maximal zulässige Gewicht. Je nach Gewohnheit ist es so, dass sich viele Menschen sprichwörtlich in einen Bürostuhl hineinfallen lassen und damit einen höheren Druck auf das Material ausüben. Daher ist es unbedingt ratsam, ein Modell mit einer Belastbarkeit von 150 kg oder höher zu wählen.

Elite Gaming-Stuhl Crosshair
Mit den Lüftungsschlitzen ist der Gaming-Stuhl auch im Sommer angenehm

Der Grundaufbau von Gaming-Stühlen

Was dem Auge bei der Wahl von einem geeigneten Gaming-Stuhl verborgen bleibt, ist sein Innenleben. Lässt sich die Qualität von bestimmten Bauteilen, wie etwa dem Fußkreuz, der Gasdruckfeder oder auch den Rollen, auf Anhieb gut erkennen, bleiben weitere Komponenten unerkannt. Genauer gesagt sind hiermit jene Bestandteile gemeint, die sich in der Sitzfläche und der Rückenlehne befinden. Hier gibt es ganz unterschiedliche Technologien, die derzeit auf dem Markt angeboten werden.

Stahlrohrkonstruktion bietet die höchste Sicherheit

In der Jahrhunderte währenden Tradition der Stuhlherstellung gibt es auch heute noch Ausführungen im Bürobereich, die über einen Holzrahmen verfügen. Die Technologie kommt auch häufig noch bei Wohnzimmercouches zum Einsatz, doch für echte Gaming-Stühle ist sie nicht geeignet, da sie punktuellen Belastungen nicht dauerhaft standhält. Infolgedessen kann es zu Splitterungen und Brüchen im Material kommen. Daher sollte die Auswahl unbedingt auf einen Schreibtischstuhl mit Stahlrohrkonstruktion fallen, wie es bei unseren Modellen von Elite der Fall ist.

Die Vorteile einer Stahlkonstruktion bei Sitzflächen und Rückenlehnen

  • Geringes Eigengewicht

  • Nicht biegsam

  • Keine Durchrostung

  • Maximale Stabilität bei hoher Belastbarkeit

  • Unzerbrechliche Verstrebungen

Stabiler Sitzkomfort

Das meiste Gewicht drückt sich von senkrechter Position auf die Sitzfläche und wird gleichmäßig über das 5-Stern-Fußkreuz verteilt. Die zuvor genannte Stahlrohrkonstruktion sitzt auf einer stabilen und bruchsicheren Holzplatte, die wiederum auf einer Stahlplatte befestigt ist. Eine Besonderheit stellt der Bürostuhl Elite MG-300 dar. Hier kommt ein stylischer Stahlrahmen zum Einsatz, der auf einer runden Fußplatte montiert ist.

Qualitative Rückenlehnen

Auch beim Aufbau von Rückenlehnen gibt es unterschiedliche Bauarten. Eine der kostspieligsten Varianten ist die Verwendung von Formholzplatten, die millimetergenau in die Polsterform eingearbeitet werden. Ziel dieser Konstruktion ist es, einen beständigen und zugleich äußerst langlebigen Polsterwiderstand zu erzeugen. Neben dem hohen Preis ergibt sich jedoch noch ein weiterer Nachteil, denn eine teure Formholzplatte kann den natürlichen Verschleiß nicht aufhalten. Formstabil und beständig verhalten sich aber auch unsere ergonomisch geformten Sitzschalen, die ebenfalls einen guten Polsterwiderstand bieten und ein langes Produktleben ermöglichen.

Elite Gaming-Stuhl Respawn
Ein Gaming-Stuhl mit guter Rückenlehne ist bequemer und hält länger
Elite Gaming-Stuhl mit Tellerfuß
Die Polsterung unserer Elite Gaming-Stühle

Armlehnen, Verschraubungen und Polsterung

Eine lange Haltbarkeit ist von jedem Bauteil gefordert und das gilt gleichwohl für jede einzelne Gewindeschraube, deren Qualität im Vorfeld geprüft wird. Auch Armlehnen werden häufig mit einem punktuellen Druck belastet und müssen wechselseitigen Bewegungen standhalten. An diese Anforderungen sind ebenfalls die Polsterungen angepasst, die auch noch nach jahrelanger Nutzung einen angenehmen Sitzkomfort bieten.

Gut zu wissen: Um die Qualität unserer Produkte sicherzustellen, durchlaufen die Gaming-Stühle von Elite Langzeittests unter realen Bedingungen. Diese liefern Aufschlüsse über die Wertigkeit und geben unseren Kunden das Gefühl, stets die richtige Wahl zu treffen.

Sitzfläche & Rückenlehne - Essenziell für jeden Gaming-Stuhl!

Die schnittige Racing-Optik fällt bei den hier angebotenen Modellen unterschiedlich aus. Das liegt vor allem daran, dass die Gaming-Stühle auf verschiedene Präferenzen und Sitzgewohnheiten abgestimmt sind. Während die einen eine möglichst komfortable Polsterung bevorzugen, schätzen andere Nutzer wiederum eine straffere bzw. härtere Sitzschale, die sich der Körperhaltung anpasst.

Polster-Beschaffenheit

Abgesehen von vergleichbaren Gaming-Stühlen mit Mesh-Bezug oder einer Netzbespannung, kommt unter den Kunstlederbezügen unserer Elite Drehsessel eine aus PU-Kaltschaum bestehende Polsterung zum Einsatz. Deren Dichte wird in Kilogramm auf Kubikmetern berechnet und angegeben. Je höher dabei die Dichte ausfällt, desto härter ist die Auflagefläche von Sitz und Rückenlehne.

Harte & weiche Polsterung

Unterschieden wird beim Härtegrad der Polsterung zwischen drei Stufen:

  •      Weiche Polsterung: Ein weiches Sitz- und Rückenpolster liegt vor, wenn eine Dichte zwischen 30 und 50 Kilogramm je Kubikmeter gegeben ist.
  •      Mittelharte Polsterung: Von einem mittelharten Polster ist die Rede, wenn die Dichte zwischen 50 und 70 Kilogramm pro Kubikmeter liegt.
  •      Harte Polsterung: Liegt die Polsterdichte oberhalb von 70 Kilogramm je Kubikmeter, spricht man von einer harten Polsterung.

Polsterarten sind nach persönlichem Vorzug zu wählen

Wer sich gerne in seinem Chefsessel zurücklehnt und den Komfort eines bequemen Sofas erleben möchte, ist mit einer weichen Polsterung gut bedient. Hier kann der Körper gänzlich entspannen, was insbesondere beim Relaxen vorteilhaft ist. Mittelharte Polsterungen sind die beliebteste Variante bei Bürostühlen und Gaming-Chairs. Sie ermöglichen ein konzentriertes Arbeiten und unterstützen die belasteten Körperpartien mit einem angenehmen Sitzkomfort. Aufs intensive Gaming zugeschnitten sind Drehsessel mit harter Polsterung, die durch ihre verstärkten Seitenflanken für den richtigen Halt sorgen.

Beim Kauf das Körpergewicht beachten Als Faustregel für den besten Härtegrad eines Gaming-Stuhls ist das eigene Körpergewicht zu berücksichtigen. Je mehr Kilogramm dabei auf die Waage kommen, desto härter sollte die Sitzfläche ausfallen. Gemessen an den individuellen Vorzügen, kann bei einem Körpergewicht bis etwa 75 Kilogramm die Wahl auf eine weiche Polsterung fallen. Darüber hinaus sind mittlere und harte Polsterungen zu empfehlen, da sie für Gesäß- und Rückenmuskulatur einen angemessenen Widerstand erzeugen.

Die richtige Wippmechanik zur Entlastung während der Pausen

Die schnittige Racing-Optik fällt bei den hier angebotenen Modellen unterschiedlich aus. Das liegt vor allem daran, dass die Gaming-Stühle auf verschiedene Präferenzen und Sitzgewohnheiten abgestimmt sind. Während die einen eine möglichst komfortable Polsterung bevorzugen, schätzen andere Nutzer wiederum eine straffere bzw. härtere Sitzschale, die sich der Körperhaltung anpasst.

Die verschiedenen Wippfunktionen

Dank der Wipptechnik sind Gaming-Stühle mit einer wichtigen Funktion ausgestattet, die sich positiv auf das Wohlbefinden auswirkt. Nach dem Lösen der Arretierung lässt sich die Rückenlehne mit dem körpereigenen Druck vor und zurück bewegen. Beim Aufstehen oder in der Vorwärtsbewegung versetzt sich der Bürosessel dann wieder von selbst in die Ausgangsposition. Die sogenannte Synchronmechanik gehört dabei zu den gewöhnungsbedürftigsten Techniken, bei der sich Sitzfläche und Rückenlehne in einem unterschiedlichen Verhältnis zueinander bewegen. Bei unseren Gaming-Stühlen kommen dagegen folgende Wippfunktionen zum Einsatz:

Gaming-Chair mit Kippfunktion

Klassische Wippmechanik

Die als normale Wippfunktion bezeichnete Technik ist mittlerweile in den meisten ergonomischen Bürosesseln und Gaming-Stühlen verbaut. Angelehnt ist diese Innovation an die klassische Bauweise von Schaukelstühlen, bei der Sitz und Rückenlehne als feste Einheit vor- und rückwärts bewegt werden können. Stufenloses Wippen ist problemlos möglich. Diese Position kann auch ohne Weiteres länger gehalten werden. Mit einem Winkel von bis zu 90 Grad gehört der Gaming-Stuhl Eilte MG-200 auf dem Markt zu den Bürostühlen mit den größten Neigungswinkeln.

Gaming-Chair mit Kippfunktion

Knie-Wippmechanik

Für ein noch leichtgängigeres Zurücklehnen sorgt die sogenannte Knie-Wippmechanik. Bei dieser wippt der Stuhl mitsamt der Sitzfläche nach hinten und trägt somit zu einer weiteren Entlastung der im Sitzen beanspruchten Körperpartien bei. Nutzer von Gaming-Stühlen mit Knie-Wippmechanik schätzen die Technologie als angenehme Ergänzung zum hohen Sitzkomfort, über die zum Beispiel auch unsere Modelle Honor und Respawn verfügen.

Übrigens: Wer sich nach stundenlangem Sitzen bewegen möchte, findet in unserer Kategorie Sport platzsparende Trainingsgeräte für den Heimgebrauch.

Armlehnen am Gaming-Chair

Noch heute gibt es Drehstühle und Bürosessel, die ohne Armlehne angeboten werden. Bei kurzweiliger Nutzung stellt dies kein Problem dar, doch bei längerem Gebrauch werden Oberkörper und Armpartien durch die angespannte Haltung ziemlich stark belastet. Modelle mit Armlehne lassen dagegen eine deutlich längere und auch unbedenklichere Nutzung zu. Die Vorteile der Ausführungen mit durchgehenden und verstellbaren Armlehnenergeben sich wie folgt:

Durchgehend gepolsterte Armlehnen

Die Suche nach dem besten Gaming-Stuhl ist stets an die eigenen Vorlieben gebunden. Durchgehende Armlehnen bringen den Vorteil mit sich, dass beide Unterarme bequem darauf liegen und abgestützt werden können. In angewinkelter Armstellung wird man den Komfort von gepolsterten Armlehnen schnell zu schätzen wissen. Ideale Anwendungsbereiche sind Büro- und Schreibtischarbeiten, bei denen die Armpartien in unterschiedlichen Haltungen auf den Flächen liegen. Bei längeren Relaxphasen erweisen sich durchgehende Armlehnen als vorteilhaft.

Elite Gaming-Chair mit gepolsterten Armlehnen
Gepolsterte Armlehnen am Gaming-Stuhl bieten sich gerade beim Zocken auf Konsolen an
Zum Zocken am PC sind verstellbare Armlehnen am Gaming-Stuhl wichtig
Rücken & Nackenkissen sind essenziell für eine gesunde Haltung beim Sitzen

Verstellbare Armlehnen

Etwas mehr Flexibilität versprechen dagegen Gaming-Stühle mit verstellbaren Armlehnen. Insbesondere bei verstärkter Nutzung von Gamepads und Joysticks wird so ein angenehmer Sitzkomfort gewährleistet. Doch auch beim Gebrauch von Tastatur und Maus sind die individuellen Einstellmöglichkeiten bei der Höhe ein wichtiges Kriterium für lange Nutzungsintervalle.

Gamer-Stuhl mit 4D-Armlehnen

Eine der jüngsten Innovationen auf dem Markt für Zocker-Stühle sind 4D-Armlehnen. Bei diesen Modellausführungen ist es möglich, die Armlehnen noch genauer auf die eigene Körperhaltung einzustellen. Die Schulterbreite fällt bei jedem Menschen anders aus und mit dieser variiert auch die Stellung der Arme beim Sitzen. Mittels ergonomischer 4D-Armlehnen lässt sich auf beiden Seiten eine dynamische Einstellung vornehmen. Bei unseren Eilte-Gaming-Stühlen verfügen die Modelle Honor und Respawn über die 4D-Technik. Steht das D gebräuchlich für "dimensions", sind bei den exklusiven Ausführungen von Elite die "directions", also Richtungseinstellungen, gemeint. Mit diesen lassen sich die Armlehnen in V-Form zueinander stellen, wodurch die Arme beim Halten eines Gamepads bestmöglich gestützt werden.

Elite Gaming-Chair mit 4-D Armlehne
Wenn Ergonomie wichtig ist sollte auf 4-D-Armlehnen nicht verzichtet werden

Kurz erklärt: Der Begriff Ergonomie

In Verbindung mit Bürosesseln und Gaming-Stühlen ist stets die Rede von ergonomischen Formen. Was sich hinter dem Begriff Ergonomie versteckt, ist leicht erklärt: Zusammengesetzt aus den altgriechischen Begriffen "ergon" (Arbeit) und "nomos" (Gesetz) ist die Zielsetzung der Ergonomie, eine auf den Menschen abgestimmte Arbeitsumgebung zu schaffen, die das körperliche und geistige Wohlbefinden fördert. Kurzum: Ein Gamer-Stuhl von Elite ist somit vollumfänglich für die Bedürfnisse seiner Nutzergruppen konzipiert.

Die Gasdruckfeder - Das heimliche Herzstück im Gaming-Stuhl

Beim Gamer-Stuhl gehört die Gasdruckfeder zu den wichtigsten Elementen, die Ergonomie und Stabilität miteinander verbindet. Die Gasdruckfeder muss sämtlichen Belastungen und Bewegungen standhalten und ist einem hohen punktuellen Druck ausgesetzt. Entsprechend hoch ist auch die Qualität der in unseren Elite Zocker-Stühlen verbauten Gasdruckfedern.

Ergonomie der Beinstellung

Dank der Gasdruckfeder kann über den aufliegenden Körperdruck die Höhe der Sitzfläche stufenlos verstellt werden. Idealerweise ist diese so zu wählen, dass die Knie in einer angenehmen 90-Grad-Stellung angewinkelt sind. Aber auch hier kommt es auf die individuellen Bedürfnisse an. Beim Ausstrecken oder Hochlegen der Beine lässt sich die Höhe ebenfalls auf das gewünschte Niveau nivellieren. Durch Betätigung des unter der Sitzfläche befindlichen Hebels kann die Höheneinstellung mittels Druckausübung und Entlastung erfolgen.

Federwirkung der Gasdruckfeder

Beim Hinsetzen spürt man eine leichte Federwirkung, die vom Gamer-Stuhl als Widerstandsreaktion ausgelöst wird. Dieser Mechanismus entstammt der Gasdruckfeder, die damit ein hartes Aufsitzen verhindert und die Haltungsstabilität optimiert. Der Körper empfindet die Bewegung als angenehm, da hierdurch eine Entlastung der Wirbelsäule erfolgt.

Bodenrollen beim Gamer-Stuhl

Obwohl die Rollen von Gaming-Stühlen kaum sichtbar sind, steht die Optik für manche Hersteller im Vordergrund. So gibt es, neben extra großen Ausführungen, schnittige Felgentypen, die sich in Form und Farbe unterscheiden. Bei manchen Exemplaren kommen sogar Inliner-Rollen zum Einsatz, die besonders leichtgängig und leise über Hartböden rollen. Allerdings bekommt dieses System Probleme auf Langflorteppichen, da sich die langen Garnfäden schnell in der Rollenaufhängung verfangen.

Gaming-Stühle von Elite: Für Hart- und Weichböden optimiert

Die beste Lösung sind daher Hybridrollen, die sowohl mit weichen als auch mit harten Böden gut zurechtkommen. Zu den weichen Bodenarten gehören etwa Teppiche und Korkböden, während Fliesen, Beton, Vinyl, Holz und Laminat zu den harten Bodengruppen zählen. Die hier angebotenen Gaming-Stühle mit 5-Stern-Sicherheits-Fußkreuz sind mit Rollen ausgestattet, die einen niedrigen Rollwiderstand haben und in ihrer Materialbeschaffenheit Oberflächen schonen. Sie bewegen sich im Sitzen erst mit einer aktiven Schiebebewegung der Beine und verhalten sich, im Gegensatz zu Modellen mit Inlinerrädern, standfest.

MG-100 Gaming Stuhl
Mit den richtigen Rollen stellt sich dem Gaming-Stuhl kein Boden oder Teppich in die Quere

Schnelligkeit auf kleinen Rollen gefällig?

In unseren Kategorien Hoverboard und E-Scooter stehen attraktive Flitzer bereit.

Gaming-Stuhl pflegen - Das müssen Sie beachten!

Auch bei Gaming-Stühlen trägt eine regelmäßige Pflege zu einem längeren Produktleben bei. Doch auf was ist dabei alles zu achten? Durch die Verwendung robuster Kunstlederbezüge fällt die Pflege deutlich einfacher aus, denn hier sind lediglich folgende Maßnahmen zu beachten:

  •      Säuberung mit feuchten, wassergetränkten Tüchern
  •      Anwendung von Kunstlederpflege

Zudem ist es empfehlenswert, die folgenden Funktionen und Bauteile im Blick zu behalten:

  •      Leichtgängigkeit der Rollen: Prüfen, Verschmutzungen entfernen und ggf. etwas ölen
  •      Verschraubungen: Regelmäßig prüfen und ggf. leicht nachziehen
  •      Verstellbare Bauteile: Auf Funktion prüfen und ggf. Feineinstellungen vornehmen

Natürlich sollte auch darauf geachtet werden, dass keine spitzen Gegenstände in das Material eindringen. Schlüssel in den Hosentaschen, scharfe Gürtelkanten und Reißverschlüsse sowie Nieten können solche Gegenstände sein, die unbeabsichtigt mit den Oberflächen in Berührung kommen und diese dadurch beschädigen. Um die Sitzauflagen zu schonen, kann eine weiche Decke aufgelegt werden. Diese Maßnahme ist z.B. ratsam, wenn im Haushalt Tiere leben, die gerne an Möbelstücke gehen.

Die richtige Sitzposition im Gaming-Stuhl

Gerade bei längerer Nutzung ist es von immenser Bedeutung, den Gaming-Chair richtig auf die eigenen Bedürfnisse einzustellen. Dank der ergonomischen Grundform und den verschiedenen Funktionen können Beschwerden durch falsche Haltung vermieden werden. Zu einem angenehmen Sitzkomfort tragen folgende Tipps bei:

  1. I.

    Sitzhöhe

    Stehen die Füße locker am Boden und sind die Knie in einer 90-Grad-Stellung bequem angewinkelt, ist bereits die wichtigste Grundhaltung erreicht, die sich über die Sitzhöhenverstellung erreichen lässt.

  2. II.

    Rückenlehne

    Es ist darauf zu achten, dass der Oberkörper nicht zu lange in einer nach vorne gebeugten Stellung verweilt. Idealerweise erstreckt sich die gesamte Rückenpartie entlang der Rückenlehne. Einstellungen sind über die Wippfunktion und die Arretierung möglich.

  3. III.

    Kopfteil und Kissen

    Zusätzliche Polsterungen im Kopf- und Lendenwirbelbereich sind so zu wählen, dass sie exakt an der richtigen Körperstelle liegen.

  4. IV.

    Armlehnen

    Hier kommt es vor allem auf das Höhenniveau an. Lassen sich die Armlehnen verstellen, sollte eine angenehme Höhe gewählt werden, auf denen die Armpartien nur leicht aufliegen. Je niedriger dabei der Anpressdruck ausfällt, desto besser wirkt sich dies auf die allgemeine Körperhaltung aus. 4D-Armlehnen können zudem in Richtung der Handstellung bewegt werden. Dabei ist jedoch stets auf den Tätigkeitsbereich und die damit verbundene Körperhaltung zu achten, die sich nicht entgegen der Einstellung richten sollte.

  5. V.

    Schreibtisch, Tastatur und Gaming-Pad

    Durch die Reflexion des Wassers ist der Körper einer höheren Sonneneinstrahlung ausgesetzt. Daher sollte stets für einen ausreichenden Sonnenschutz gesorgt sein. Im Gepäcknetz lassen sich problemlos Schutzkleidung, Sonnenspray und durstlöschende Getränke mitführen. Eine Abkühlung zwischendurch ist ebenfalls ratsam, damit die Temperaturunterschiede zwischen Außenluft und Wasser ausgeglichen werden.

    Kauftipp Gamer-Stuhl: In den Produktbeschreibungen unserer Gaming-Stühle sind wichtige Angaben zu den Größen und Einstellmöglichkeiten vorhanden. Zudem hilft die 360-Grad Ansicht dabei, den passenden Gamer-Stuhl zu finden.

Zuletzt angesehen
Newsletter
Ich möchte zukünftig über aktuelle Trends, Angebote und Gutscheine von Miweba per E-Mail informiert werden. Eine Abmeldung ist jederzeit kostenlos möglich.
  • Deutscher Händler
  • Kauf auf Rechnung
  • Next Day Lieferungen
  • Riesiges Sortiment